Hier ein kleines Projekt, um einen sprachlichen Nachmittag zu verbringen: Wir hören uns dasselbe Gedicht in verschiedenen Dialekten an und versuchen, einzuordnen, wo die Sprecher jeweils herkommen.

Erst ein bisschen Basics über Dialekte für das Jungvolk:

  • In ganz Deutschland sprechen wir zwar Deutsch, aber in verschiedenen Ausprägungen. Diese Ausprägungen nennen wir Dialekte.
  • Anders als Ländergrenzen kann man nicht klar abtrennen, wo welcher Dialekt aufhört und welcher beginnt.
  • Es gibt viele Gegenden, wo sich einzelne Worte von Dorf zu Dorf in der Aussprache unterscheiden.

Los geht‘s: Schau Dir für eine erste Übersicht mal diese Karte an. Wo wohnst Du und wie heißt der Dialekt, der bei Dir gesprochen wird? Sind Mama/Papa/Freunde aus einem anderen Teil Deutschlands? Wie heißt dort der Dialekt?

Quelle: http://klangschreiber.de/2010/10/06/die-bunte-welt-der-dialekte-podcast/

Lasst uns mal reinhören!

Das Gedicht, das ich zum Vergleichen ausgesucht habe, stammt von Joachim Ringelnatz:

Im Park

Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum
still und verklärt wie im Traum.
Das war des Nachts elf Uhr zwei.
Und dann kam ich um vier
Morgens wieder vorbei.
Und da träumte noch immer das Tier.
Nun schlich ich mich leise – ich atmete kaum –
gegen den Wind an den Baum,
und gab dem Reh einen ganz kleinen Stips.
Und da war es aus Gips.

Diese Helden haben es für mich in ihren jeweiligen Dialekten gelesen:

Nr. 1: Applaus für Sabine!
Nr. 2: Hier kommt Steffan!
Nr. 3: Das hier ist Christoph!
Nr. 4: Danke, Marcus!
Nr. 5: Wohoooo, Alex!
Nr. 6: Danke, Andreas!
Nr. 7: Dank an Frank 🙂
Nr. 8: Dieter mit ein wenig Freestyle!
Nr. 9: Hier kommt Axel!
Nr. 10: Das letzte Wort hat Frank!
Bonus: Ingo Flamingo 🙂

Spezial-Knobelaufgabe

Es gibt ein paar Begriffe, die in fast jedem Dialekt völlig anders klingen, nämlich für…

diese drei Dinge.

Finde heraus, wie diese drei Sachen in mindestens drei verschiedenen Regionen Deutschlands genannt werden!

Please follow and like us:
Das Dialekt-Projekt
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.